Decksbeläge

Qualifizierte Fachleute für alle Bereiche des Bootsbaus


Ihr Ansprechpartner: Andreas Reich
Bereich Werft
04502 / 8601-72

Unser Fachpersonal berät Sie genau, bevor ein neuer Decksbelag auf dem Deck Ihrer Yacht, im Cockpit oder in der Plicht aufgebracht wird. Das traditionelle Teakstabdeck ist natürlich der Klassiker, den wir immer wieder auf unserer Travemünder Werft verlegen. Mittlerweile gibt es auch interessante Alternativen, wie zum Beispiel das Marine-Kork-Deck aus Marinedeck 2000, das optisch dem Teakdeck zum Verwechseln ähnlich sieht. Daneben gibt es auch Kunststoffbeläge wie Flexi-Teek®, welches, ähnlich wie das „echte“ Teakdeck, in einer Leistenoptik gefertigt wird.


Unser Service für Sie

Unser Bootsbauer-Team repariert bzw. saniert auch Teakdecks, beispielsweise durch das Tiefersetzen der Verschraubungen das Ausfräsen der Decksnähte und eine anschliessende Neuversiegelung. Wenn Sie keinen speziellen oder neuen Decksbelag wünschen, können Sie Ihr Deck auch von unseren Fachleuten beschichten lassen. Alternativ können auch z.B. Produkte von Treadmaster oder TBS verlegt werden, um die Rutschfestigkeit zu erhöhen.


Teakdecksanierung

Umfassende Fachberatung und Umsetzung

Wenn ein Teakdeck über 20 Jahre im harten Einsatz bei Wind, Wetter und starker UV-Bestrahlung bestanden hat, aber sich die Fugenhaftung löst, ist eine Deckssanierung das Mittel der Wahl. Unsere Bootsbauer untersuchen zunächst das Teakdeck nach Schwachstellen und möglicherweise feuchten Stellen und beginnen dann mit der Sanierung. Dabei wird das Teakdeck flächig abgeschliffen und später neu verfugt.

Neben der Sanierung verlegen wir auch komplette Teakdecks, sowohl traditionell mit einzelnen Teakstäben, als auch sogenannte Fertig-Teakdecks. Unser erfahrenes Team übernimmt nach Absprache mit Ihnen die Planung und Bestellung des Fertig-Decks. Dieses wird anschließend beim Hersteller maßgefertigt und in einem Stück in unserer Werft angeliefert, wo wir es fachmännisch verlegen.

Decksbeschichtung

Fachmännische Montage und Verdichtung

Wenn Sie keinen Decksbelag in Stabdeck-Optik wünschen, können Sie bei uns die Decksflächen auch mit einer Antislip-Farbe beschichten lassen. Dazu werden im Vorfeld durch unser Fachpersonal alle Beschläge und die auf der zu bearbeitenden Fläche montierten Bauteile abgebaut. Nach einer Vorbehandlung der Untergründe wird die neue Anti-Slip-Beschichtung nach Vorgaben des Herstellers aufgetragen. Hinterher montiert unser Team die Beschläge wieder fachmännisch und dichtet die Verschraubungen dabei neu ab.

Decksbeläge

Umfassende Fachberatung und optimale Verarbeitung

Eine besondere Art die Rutschfestigkeit an Deck zu gewährleisten, ist die Belegung mit Treadmaster, TBS, Flexi Teek® oder Marine-Kork-Deck. Hierzu nehmen unsere Bootsbauer Schablonen vom Deck ab, aus denen die Prefabs geschnitten werden. Danach werden die Untergründe an Deck vorbereitet und der Belag wird mit speziellem Kleber flächig verklebt. Wir nutzen dazu z.B. Produkte der Firma Sikaflex. Die aufgeklebten Prefabs werden entweder mit Gewichten oder im Vakuum-Verfahren angepresst, so dass eine optimale Haftung zwischen Deck und dem Decksbelag entsteht.


Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns einfach


Zum Kontaktformular